'Ladies-Lauf-Woche' in der Xundheitswelt: Läuferin Gradwohl gibt Ihnen Trainingstipps

Die Gelegenheit etwas für Gesundheit & Figur zu tun Bewegung & Spaß vom 9. bis 14. April im Waldviertel

'Ladies-Lauf-Woche' in der Xundheitswelt: Läuferin Gradwohl gibt Ihnen Trainingstipps

Während der "Ladies-Lauf-Woche" in der Waldviertler Xundheitswelt von 9. bis 14. April 2006 hat "frau" die Gelegenheit etwas für ihre Gesundheit und die Figur zu tun. Das Programm richtet sich an Frauen, die laufend Spaß an der Bewegung im Freien haben und sich für "xunde" Ernährung interessieren.

Die Marathonläuferin Eva-Maria Gradwohl steht mit Rat und Tat zur Seite und erklärt nicht nur wie man sich "richtig" aufwärmt, läuft, dehnt oder koordiniert, sondern auch was ein ideales Lauf-Outfit ausmacht, welche Materialen man bevorzugen sollte und last but not least – wie man sich beim Laufen richtig ernährt. Das Programm beinhaltet neben dem sportlichen Training jede Menge Relaxangebote, Motivations-Workshops, medizinische Beratung und Antworten auf die verschiedensten Fragen, die das Laufen betreffen.

Für Hobbysportler und Profi-Athleten
Mit dem europaweit einzigartigen Lauf- & Bewegungszentrum Xundwärts bietet die Xundheitswelt Hobbysportlern ebenso wie Profi-Athleten die Möglichkeit, in naturbelassener Umgebung "xundwärts" zu laufen. Mit sportmedizinischer Betreuung auf Olympia-Niveau und erstklassiger Infrastruktur vom Laufwegenetz bis zum Lauftechnikzentrum beweist die Xundheitswelt höchste Kompetenz in Sachen Laufen und Nordic Walking.

180 Kilometer Laufstrecken
Das Streckennetz ist nach modernsten sportwissenschaftlichen Kriterien erstellt. 29 ausgezeichnet beschilderte Strecken – darunter eigene Nacht- bzw. Winterlaufstrecken – bieten auf 180 Kilometern individuelle Schwierigkeitsgrade. Die von Sportwissenschafter Dr. Roland Werthner errichteten Xundwärts-Parcours – an den drei Standorten Moorbad Harbach, Groß Gerungs und Weitra – bewirken die spielerische Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Orientierung und Reaktion durch aktive Bewegung in der freien Natur. (red)