Keine Eau-Rouge-Kurve 2006: Belgien-Grand-Prix in Spa-Franchorchamps abgesagt

20 Millionen Euro teure Umbauarbeiten als Grund "Klassiker" ist ab 2007 aber wieder im WM-Kalender

Heuer wird es keinen Formel-1-Grand-Prix von Belgien geben. Wie der Internationale Automobil-Verband (FIA) am Mittwochnachmittag in einer Aussendung mitteilte, hat die zuständige belgische Sportbehörde RACB die FIA von der Absage des WM-Laufes offiziell informiert. Die Formel-1-WM 2006 umfasst damit nicht 19, sondern nur 18 WM-Läufe. Ab 2007 werde es laut FIA aber wieder einen Belgien-GP geben.

Grund für die Absage des für 17. September geplanten Rennens auf dem Ardennen-Kurs in Spa-Francorchamps sind die umfangreichen Umbauarbeiten für rund 20 Millionen Euro. Neben der Strecke sollen auch die Tribünen verändert, ein neuer Kontrollturm gebaut und die Anlagen für die Teams verbessert werden. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hatte diese Maßnahmen ausdrücklich gefordert.

(apa)