Fakten von

Kälte in Italien: Vatikan öffnet
Kirche nachts für Obdachlose

Betten und Toiletten werden für die Bedürftigen aufgestellt

Der Vatikan hat angesichts der niedrigen Temperaturen in Rom beschlossen, eine ihrer Kirchen in Rom nachts Obdachlosen zu öffnen. Bedürftige können in der Kirche San Calisto im römischen Viertel Trastevere übernachten, teilte der Vatikan mit. Die Kirche steht im Besitz des Heiligen Stuhls.

Circa 30 Obdachlose sollen in der Kirche übernachten. Sie können in einer naheliegenden Armenküche speisen. Für die Unterkunft in der Kirche sorgen ehrenamtliche Helfer der katholischen Organisation Sant ́Egidio.

Die Initiative ist auf den Päpstlichen Almosenmeister Konrad Krajewski zurückzuführen, der sich im Auftrag von Papst Franziskus um die Obdachlosen rund um den Vatikan kümmert. Am vergangenen Wochenende hatte Krajewski angesichts der Kältewelle Schlafsäcke an die Bedürftige verteilen lassen. Außerdem wurden die Hilfszentren für diejenigen, die sich aufwärmen wollten, länger geöffnet.

Ein zu Jahresende eröffnetes McDonald's-Restaurant beim Vatikan verköstigt ab nächster Woche hinzu jeden Montag Obdachlose. Mehr als 1.000 Essenspakete mit je einem doppeltem Cheeseburger, frischem Apfel und Wasserflasche stellt der Schnellimbiss zur Verfügung. Die Organisation "Medicina Solidale"wird bei der Verteilung rund um Petersplatz helfen.

Kommentare