Job-Coach hilft arbeitslosen Jugendlichen: 400 bis 1.500 junge Leute werden betreut

WK-Chef Christoph Leitl zieht erste positive Bilanz

Seit Dezember werden langzeitarbeitslose Jugendliche, die arbeitswillig und arbeitsfähig sind, von einem Job-Coach betreut - und Wirtschaftskammerchef Christoph Leitl zieht eine positive erste Bilanz. Von 1.500 Jugendlichen, die länger als 6 Monate arbeitslos sond, werden derzeit 400 betreut.

Bis Jahresende werde für diese jungen Leute ein Job gefunden, ist Leitl überzeugt. Zwingen könne man zu dieser Initiative aber niemanden. In einer ersten Phase der Berufsfindung werden Stärken und Schwächen der Jugendlichen festgestellt. Dann wird ein Arbeitsplatz gesucht. (red)