Jetzt ist Schluss mit faden Urlaubsgrüßen: Australier entwickelt Postkarten-Kamera

Empfänger sieht eine Diashow mit den besten Bildern "Snap&Send" soll 15,50 Euro kosten - Porto exklusive

Jetzt ist Schluss mit faden Urlaubsgrüßen: Australier entwickelt Postkarten-Kamera © Bild: APA/Gindl

Fade Postkarten als Urlaubsgrüße werden bald der Vergangenheit angehören. Der australische Student Stuart Calvey hat jetzt eine Postkarten-Kamera entwickelt, die dem Empfänger auf Knopfdruck eine Diashow der schönsten Urlaubserinnerung anzeigt. Die digitale Einweg-Cam "Snap&Send" soll rund 15,50 Euro kosten - Porto exklusive.

Die Kamera liefert eine Auflösung von zwei Megapixel, und das Display hat eine Größe von zehn Zentimeter, berichtet chip.de. Auf zusätzliche Funktionen wie Löschen oder Zoom hat der Entwickler der einfachen Handhabung wegen verzichtet. Die Energie der Batterie soll reichen, die Bilder einige Hundert Mal abzuspielen. Wer will, kann die Fotos auch auf Papier drucken.

Calvey sieht seine Entwicklung als Alternative zu Handy-Kameras. Derzeit befindet sich die Postkarte noch im Entwicklungsstadium, Calvey ist auf der Suche nach Sponsoren und Firmen, die seine Idee umsetzen wollen, so chip.de. (red)