Iran will in Österreich 4 WM-Vorbereitungs-spiele bestreiten: ÖFB weiß aber von nichts

Erstes Match soll bereits am 1. März stattfinden Mögliche Gegner: Spanien, Türkei oder Ukraine

Das iranische Fußball-Nationalteam will sich mit vier Vorbereitungsspielen in Österreich auf die WM-Teilnahme in Deutschland vorbereiten. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf iranische Pressemeldungen berichtete, soll das Auftaktmatch der Testserie bereits am 1. März stattfinden.

Als Gegner stünden Spanien, die Türkei und die Ukraine zur Wahl. Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) weiß bisher allerdings nichts von iranischen Gastspielen.

Der Iran trifft bei seiner dritten Endrunden-Teilnahme nach Argentinien 1978 und Frankreich 1998 in der Vorrundengruppe D auf Mexiko, Angola und Portugal. Ihr WM-Quartier beziehen Rekordtorschütze Ali Daei und Co. in Friedrichshafen am Bodensee. (apa/red)