Hartes Gerichtsurteil auf Ferieninsel Bali:
Zwei Australier wurden zum Tode verurteilt

Schmuggelten Drogen von Bali nach Australien Weitere Angeklagte bekommen lebenslange Haft

Hartes Gerichtsurteil auf Ferieninsel Bali:
Zwei Australier wurden zum Tode verurteilt

In einer Prozessserie gegen einen australischen Drogenschmugglerring hat ein indonesisches Gericht die beiden Anführer zum Tode verurteilt. Die Richter auf der Ferieninsel Bali befanden am Dienstag Andrew Chan (22) und Myuran Sukumaran (30) für schuldig, den Schmuggel von mehreren Kilogramm Heroin in ihre Heimat geplant zu haben.

Die beiden Verurteilten hätten keine Reue gezeigt und außerdem dem Ansehen Balis geschadet, hieß es in der Begründung. In Indonesien wird die Todesstrafe durch Erschießen vollstreckt.

Seit Montag verhängte das Gericht lebenslange Haftstrafen gegen vier weitere Mitglieder des Rings im Alter zwischen 20 und 29 Jahren. Sie gehören einer Gruppe von neun verurteilten oder mutmaßlichen Drogenkurieren an, der australische Medien den Namen "Bali Nine" gaben. Die Urteile gegen die restlichen drei Mitglieder werden für Mittwoch erwartet. Die Anwälte einer zu lebenslanger Haft verurteilten 28-Jährigen hatten argumentiert, sie sei von den Anführern bedroht und zu dem Kurierdienst gezwungen worden.

Der australische Regierungschef John Howard warnte angesichts der Urteile vor allem seine jungen Landsleute eindringlich, sich von Drogen fern zu halten. "Bitte, nehmt das zur Kenntnis. Ich flehe Euch sogar an, nicht die schrecklichen Risiken wie diese jungen Leute einzugehen, die zwei Leben zerstört haben."

Die Urteile sind die jüngsten einer Reihe harter Entscheidungen indonesischer Gerichte nach Drogendelikten. So war eine 28-jährige Australierin im Mai auf Bali wegen Schmuggels von rund vier Kilogramm Marihuana zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein australisches Model erhielt drei Monate Gefängnis, nachdem bei ihr zwei Tabletten der Designerdroge Ecstasy gefunden worden waren. 2004 wurden zwei Thailänder und ein Inder wegen Heroinschmuggels hingerichtet. (apa/red)