Harte Worte von Venezuelas Präsident Chavez: Tony Blair soll "zur Hölle fahren"

'Steht moralisch nicht zu, irgendjemand zu kritisieren'

Der linkspopulistische Präsident Venezuelas, Hugo Chavez, hat in harschem Ton auf Kritik des britischen Premiers Tony Blair reagiert. Chavez sagte am Mittwoch in einer Rede: "Fahren Sie zur Hölle, Herr Blair." Dem britischen Regierungschef stehe es moralisch nicht zu, irgendjemand zu kritisieren. Venezuela sei ein freies Land. An die Adresse Blairs gerichtet fügte er hinzu: "Glauben Sie etwa, wir leben noch immer in Zeiten des Imperialismus und Kolonialismus?"

Blair hatte am Mittwoch in einer Rede im Unterhaus an Venezuela appelliert, sich an die demokratischen Spieregeln der Staatengemeinschaft zu halten. Blair gilt als enger Verbündeter der USA, die seit Jahren ein äußerst gespanntes Verhältnis zu Chavez haben. der venezolanische Präsident hatte US-Präsident George W. Bush jüngst mit Hitler verglichen.

(apa/red)