Geschmackloses Versehen in Michigan: Leiche wurde auf Mülldeponie entsorgt

Arbeiter wollten Abfall aus Bestattungsinstitut holen

Die Müllabfuhr im US-Staat Michigan hat aus Versehen außer Abfall aus einem Bestattungsinstitut auch eine Leiche auf einer Deponie entsorgt. Der Tote war in eine Kiste gebettet, mit der er ins Krematorium gebracht werden sollte. Weil die Kiste nahe an den Müllbehältern gestanden sei, sei es zu der Verwechslung in der vergangenen Woche gekommen, erklärten die Müllentsorger.

Zwei Tage lang suchte die Polizei ohne Erfolg auf der Deponie nach dem Toten. Jetzt muss der Betreiber der Deponie die Suche fortsetzen, erklärten die Umweltbehörden laut einem Bericht der Zeitung "The Holland Sentinel".
(apa)