Frankenweenie von

Tim trickst den Tod aus

Erster Trailer zum neuen Burton-Animations-Streifen ganz im Stile von "Corpse Bride"

Tim Burton-Fans werden sich freuen: Der erste Trailer zum neuesten Projekt des Star-Regisseurs ist da. „Frankenweenie“ heißt der Film und er handelt von einem Jungen, der seinen verstorbenen Hund wieder zum Leben erwecken will. Eine klassische Stop-Motion-Animation im Stile von „Corpse Bride“ oder „Nightmare before Christmas“.

1984 gab es bereits den ersten Kurzfilm zu „Frankenweenie“, jetzt hat sich Tim Burton entschlossen, daraus einen Kinofilm zu machen. Darin spielen ausnahmsweise einmal nicht Johnny Depp oder Gattin Helena Bonham-Carter mit, doch das macht nichts, denn die animierten Figuren sind liebevoll in der Tim Burton-typischen Horror-Manier gestaltet.
Die Story: Der kleine Victor Frankenstein will Hund Sparky wieder zum Leben erwecken. Dazu greift er auf sein Wissen über Elektrizität zurück, das er von seinem Lehrer gelernt hat. Und tatsächlich ist Victor erfolgreich in seinem Vorhaben. Vom Blitz getroffen ist Sparky – geflickt und zusammengenäht – wieder quietschlebendig. Doch die Welt kann das natürlich nicht so akzeptieren und so muss Victor seinen wiedergewonnenen Freund verstecken. Dieser aber will lieber in die Freiheit…

In „Frankenweenie“ hat Burton Referenzen an Frankenstein-Filme sowie Frankensteins Braut eingebaut. Doch Fans müssen sich noch etwas gedulden: Am 5. Oktober erst startet der Film in den Kinos.