Fluglinien-Ranking: Austrian Airlines bei Püntklichkeit um europäischen Mittelfeld

Vorletzter: Schlechtes Ergebnis im "Koffer-Ranking" Finnair bei Pünktlichkeit absoluter Musterschüler

Die Fluglinie Austrian Airlines liegt bei der Pünktlichkeit im europäischen Mittelfeld. Mit 80 Prozent pünktlich gestarteten Kurzstreckenflügen rangiert der Carrier auf Rang 14 der 25 getesteten Linien. Schlecht schneidet die AUA im "Koffer-Ranking" ab: Pro 1.000 Passagieren landeten 16,4 Koffer an einem anderen Ziel als der Besitzer - dies bedeutete den vorletzten Platz im Ranking.

Insgesamt haben sich die europäischen Fluglinien betreffend der Pünktlichkeit und auch hinsichtlich des Gepäcktransportes leicht verschlechtert. Das geht aus dem Jahresbericht der Vereinigung Europäischer Fluglinien (AEA) hervor.

Während im Jahr 2004 noch 82,7 Prozent der Kurzstreckenflüge pünktlich starteten, waren es im Vorjahr nur noch 80,7 Prozent. Nur bei den Langstreckenflügen wurde eine leichte Verbesserung erzielt.

Europäischer Meister in Pünktlichkeit waren bei Kurzstrecken-Ankünften Finnair, Luxair und SN Brussels, bei der Langstrecke ebenfalls Finnair vor KLM und Lufhansa.

Die Zahl der Koffer, die nicht dort landeten, wo sie sollen, stieg leicht von 13,9 je 1.000 Passagiere auf 14,1 an. Allerdings taucht die große Mehrheit der Gepäckstücke innerhalb kürzester Zeit wieder auf, betont die AEA.

Die Klassenbesten bei der Gepäckabwicklung waren im Vorjahr die Air Malta, gefolgt von Turkish Airlines und der rumänischen Tarom. Insgesamt beförderten die 25 gelisteten europäischen Airlines im Vorjahr 346,5 Millionen Passagiere.

(apa)