Felssturz: Sperre der Felbertauernstraße in Osttirol

Fahrzeug leicht beschädigt

Felssturz: Sperre der Felbertauernstraße in Osttirol

Zu einem Felssturz ist es Freitagabend zwischen Matrei in Osttirol und dem Felbertauerntunnel gekommen. Die Felbertauernstraße musste bis Samstagvormittag gesperrt werden, teilte die Gendarmerie mit. Ein Fahrzeug sei leicht beschädigt worden, verletzt wurde niemand.

Mehrere Steine seien auf die Straße gedonnert. Ein Autofahrer habe einem herabkommenden Felsbrocken ausweichen wollen und sei dabei über mehrere Steine gefahren, die bereits auf der Straße lagen.

Der Felssturz sei nicht "so groß" gewesen. Es handle sich aber um einen "gefährlichen Hang", hieß es beim zuständigen Gendarmerieposten in Matrei in Osttirol. Deshalb habe die Straße wegen "akuter Felssturzgefahr" gesperrt werden müssen. Geologen hätten bereits eine Untersuchung an Ort und Stelle durchgeführt. Die Straße soll nach der Aufhebung der Sperre vorläufig nur einseitig befahrbar sein.