Fehlalarm in Washington: Justizministerium wegen verdächtigen Objekts evakuiert

Harmloser Vorfall: Obdachloser ließ Mantel in Bus

Das US-Justizministerium ist am Montag kurzzeitig wegen eines verdächtigen Objekts in einem vorbeifahrenden Bus evakuiert worden. Ein Obdachloser habe einen Mantel in dem Bus zurückgelassen, sagte ein Sprecher der Verkehrsbehörden. Daraufhin sei Sicherheitsalarm ausgelöst worden.

Die Situation habe sich jedoch bald als harmlos herausgestellt. Die Mitarbeiter seien daraufhin wieder ins Ministerium an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt.

In der Vergangenheit sind US-Regierungsgebäude wiederholt geräumt worden. Untersuchungen ergaben jedoch stets, dass es sich um falschen Alarm handelte.

(apa)