Familiensport-Event beim "Koasalauf":
Vom Kleinsten bis zum Opa sind alle dabei

2.000 Langläufer messen sich am 12. 2. in St. Johann Stars wie Weltmeister Christian Hoffman auch dabei

Familiensport-Event beim "Koasalauf":
Vom Kleinsten bis zum Opa sind alle dabei

Neben dem weit über die Grenzen bekannten Hauptbewerb kündigt der Intern. Tiroler Hervis Koasalauf mit Minikoasa und „Special Koasa“ Langlauferlebnisse für jedermann an. Natürlich freut sich das Organisationskomitee des "Koasalaufs" über das Antreten von Stars wie Olympiasieger und Weltmeister Christian Hoffman. Genauso wichtig ist es den Organisatoren aber, dass sich der "Koasa" zum regelrechten Familien-Event gemausert hat.

An die 2.000 Läufer werden erwartet, wenn am Sonntag, den 12. 02. 2006 im Koasastadion der Startschuss zum 34. Int. Tiroler Hervis Koasalauf fällt: Vier Distanzen stehen zur Auswahl: 50km Skating (die Königsdisziplin, die auch zur Tirol-Trophy-Wertung und zum Euroloppet zählt), die 30km Skatingstrecke mit Ziel in Kössen, die 42km Klassisch und die 25km Klassisch mit Ziel in Going.

Erlebnis für die ganze Familie
Seit Jahrzehnten schon reisen Volkslangläufer aus nah und fern Jahr für Jahr an, um bei diesem Höhepunkt der Langlaufsaison mit dabei zu sein. Inzwischen lernt aber nicht nur der sportbegeisterte Hobby-Athlet, sondern die ganze Familie im Rahmen des Langlauf-Events die Winterwelt entlang der Koasalaufstrecke kennen. Kein Wunder, hat doch gerade das Programm für die „Langlaufstars von Morgen“ bereits Tradition – und wird laufend verbessert. Der Samstag (11. 02.) steht ganz im Zeichen des „Familienerlebnisses Koasalauf“. Neben dem „Raiffeisen Minikoasa“, für den heuer erstmalig Start & Ziel im beeindruckenden Koasastadion installiert wurden, gibt es ganz neu den Koasa für die Super Minis: Die Jahrgänge 1999 und jünger können erste spielerische Schritte auf einer 800m – Strecke zurücklegen. Ohne Zeitnehmung und ohne Stress – dafür mit tollen Überraschungspreisen. Der Erfolg gibt den Veranstaltern recht – waren vor 10 Jahren 46 Teilnehmer beim Mini-Koasa dabei, zählt man inzwischen bis zu 440.

Der Special-"Koasa"
Aber auch das Engagement für Menschen mit Behinderung hat beim Koasa Tradition. 2003 – im UNO Jahr der Behinderten – erstmalig ausgetragen, gehen nun bereits zum 4. mal Menschen mit Handicap an den Start. Der Wettbewerb wird auf einer Strecke von vier Kilometern ausgetragen, in den Kategorien mental- bzw. köperbehindert, einmal für Männer und einmal für Frauen. Stolz ist man darauf, dass dieses gelebte Stück Integration inzwischen die größte Sportveranstaltung dieser Art für Menschen mit Behinderung in Österreich ist. Alle Veranstaltungen am Samstag finden im Koasastadion St. Johann in Tirol statt. (red)