Fakten von

Rapid muss 16.000 Euro-Geldstrafe bezahlen

Wegen diverser Vorfälle im ÖFB-Cup

Das ÖFB-Komitee für Cup-Bewerbe hat in seiner Sitzung am Donnerstag gegen den SK Rapid wegen diverser Vorfälle bei den Samsung-Cup-Spielen (Pyrotechnik, Spielunterbrechung) gegen SV Leobendorf und FC Blau-Weiß Linz auf dem Wiener Sportklub-Platz eine Geldstrafe in Höhe von 16.000 Euro ausgesprochen.

Kommentare