Fakten von

Kirchgasser muss mit Reizerguss im Knie pausieren

Start am Sonntag in der Kombination von Zauchensee ist damit für Kirchgasser immer noch möglich

Bei der Untersuchung der verletzten Skirennläuferin Michaela Kirchgasser ist ein Reizerguss im linken Knie fest gestellt worden. Dieser muss erst abklingen sowie die Schwellung zurückgegangen sein, damit die Salzburgerin wieder Skirennen fahren darf. Dies wird einige Tage dauern. Ein Start am Sonntag in der Kombination von Zauchensee ist damit für Kirchgasser immer noch möglich.

Kommentare