Espresso

Freitag, 2. Dezember 2016

Wir servieren Ihnen die Nachrichten konzentriert, gefiltert & ungesüßt

»Was Sie wissen müssen«
© ORF/Thomas Ramstorfer

Hartes letztes TV-Duell

Vor einem Millionenpublikum sind die Präsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer am Donnerstag im ORF zum letzten TV-Duell aufeinandergetroffen. Die zwei Kandidaten lieferten sich einen überraschend harten Schlagabtausch und bezichtigten sich gleich mehrmals gegenseitig der Lüge. mehr lesen

© imago/PanoramiC

Hollande verzichtet

Frankreichs Staatschef Francois Hollande tritt kommendes Frühjahr nicht zur Wiederwahl an. In einer Fernsehansprache im Pariser Elysee-Palast begründete der 62-Jährige seinen Verzicht mit seinen schlechten Siegeschancen. Im linken Lager hat der Sozialist kaum mehr Rückhalt. mehr lesen

© imago/UPI Photo

Ein "Mad Dog" für Trump

Donald Trump macht den 66 Jahre alten Ex-General James Mattis zu seinem Verteidigungsminister. Mattis hat mehr als 40 Jahre Dienst bei den Streitkräften hinter sich und gilt als einer der profiliertesten strategischen Denker im US-Militär. Er trägt den Beinamen "Mad Dog". mehr lesen

© imago/Xinhua

Thailand hat neuen König

Genau 50 Tage nach dem Tod von König Bhumibol hat Thailand einen neuen Monarchen: In einer wegen der Trauerzeit gedämpften Zeremonie übernahm Kronprinz Maha Vajiralongkorn die Regentschaft über das südostasiatische Land. Der 64-Jährige, der in den vergangenen Jahren viel Zeit in Deutschland verbrachte, gilt als nicht so beliebt wie sein verstorbener Vater. mehr lesen

© imago/Xinhua

Nordkoreas Armeemanöver

Nordkorea hat mit militärischen Drohgebärden auf den neuerlichen Sanktionsbeschluss des UNO-Sicherheitsrats reagiert. Machthaber Kim Jong-un habe persönlich ein umfangreiches Artilleriemanöver befehligt, das auf die südkoreanische Hauptstadt Seoul abziele, berichten die nordkoreanischen Staatsmedien. "Nichts und niemand würde überleben", wird Kim zitiert. mehr lesen

»SPORT«
© AFP or licensors

Rosberg tritt zurück


Formel-1-Champion Nico Rosberg hat völlig überraschend seinen Rücktritt vom Motorsport erklärt. Nach einer extrem fordernden Saison bringe er nicht mehr genügend Motivation auf, erklärte Deutsche, der erst am Sonntag in Abu Dhabi erstmals die WM gewonnen hatte. "Ich folge meinem Herzen. Es fühlt sich einfach richtig an", sagte Rosberg. mehr lesen

Fußball
© iStock

Bundesligareform fix

Die Reform des österreichischen Profi-Clubfußballs ist unter Dach und Fach. Die höchste Spielklasse wird ab der Saison 2018/19 mit zwölf und die zweithöchste Liga mit 16 Vereinen ausgetragen. Das Oberhaus wird nach 22 Runden in eine je sechs Teams umfassende "Meistergruppe" und "Qualifikationsgruppe" geteilt. Danach werden die Punkte halbiert und bei einer ungeraden Zahl abgerundet, es folgen wieder jeweils zehn Runden. Der Sieger der Meistergruppe ist österreichischer Champion, der Letzte der Qualifikationsgruppe steigt ab.
mehr lesen

»AUSBLICK«

Rosberg, Ricciardo und Co. in Wien zu Gast

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Daniel Ricciardo, möglicherweise Lewis Hamilton und viele mehr - der Wiener Heldenplatz verwandelt sich für einen Tag zum Mekka des Motorsports. Im Vorfeld der FIA-Gala, bei der am Freitagabend in der Hofburg die erfolgreichsten Motorsportler des Jahres geehrt werden, lässt der ÖAMTC am Nachmittag die Topstars der Szene aufmarschieren.

Einkaufsverkehr und Demo am Samstag in Wien

Wer am kommenden Samstag mit dem eigenen Auto in Wien unterwegs sein möchte, sollte diesen Plan überdenken. Der an einem Adventsamstag traditionell starke Verkehr mit abschnittsweisem Stillstand wird am Nachmittag durch eine Demonstration zusätzlich behindert. Der ÖAMTC erwartet Verzögerungen rund um die Mariahilfer Straße sowie auf Ring und Zweierlinie. Ab ungefähr 14.30 Uhr wird es mehrfach zu Sperren der Zweierlinie kommen.

»TERMINE«
  • 10.30 Uhr in Wien: Wahlkampfabschluss mit Rede zur Lage der Nation von Hofer und FPÖ-Bundesparteiobmann Strache
  • 12.00 Uhr in Val d'Isere: Ski Alpin - Weltcup-Super-G Herren (live auf ORF eins)
  • 17.00 Uhr in Lillehammer: Skispringen - Weltcup-Auftakt (live auf ORF Sport +)
  • 17.30 Uhr in Wien: Wahlkampfabschluss Initiative "Gemeinsam für Van der Bellen" mit Rede von Van der Bellen
  • 20.30 Uhr in Lake Louise: Ski Alpin - Weltcup-Abfahrt Damen (live auf ORF eins)
  • 20.30 Uhr in Pasching: Lask Linz - Blau-Weiß Linz (live auf live auf ORF Sport +)
  • Heute weltweit: Internationaler Tag für die Abschaffung der Sklaverei
»TV-TIPPS«

Ski alpin: 20.25 Uhr, ORF eins - Das Skigebiet Lake Louise in der kanadischen Provinz Alberta ist die vierte Station im Damen-Weltcup und auch der Auftakt der Speed-Wettbewerbe. Vom 2. bis 4. Dezember werden hier zwei Rennen in der Abfahrt und ein im Super-G ausgetragen.

Spieglein, Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen: 20.15 Uhr, Puls 4 - Die eifersüchtige Königin Clementianna (Julia Roberts) verbannt ihre verhasste Stieftochter Schneewittchen in einen finsteren Wald. Dort leben die sieben Zwerge, die die Königstochter aufnehmen und ihr helfen wollen. (Fantasykomödie)

Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott: 20.15 Uhr, ORF III - Horst kassiert seit Jahren die Pension der toten Oma - bis ihr ein Politiker zum Geburtstag gratulieren will. Eine andere alte Dame muss her. Ohne zu wissen, wie ihr geschieht, ist plötzlich Elfriede Ott im Spiel. (Komödie)