Erstes Gold für Schweiz bei Spielen in
Turin: Pedersen gewinnt Damen-Skeleton

Top-Favoritin siegt vor der Britin Rudman

Maya Pedersen hat am Donnerstag für die erste Goldmedaille der Schweiz bei den XX. Olympischen Winterspielen gesorgt.

Die Top-Favoritin setzte sich im Skeleton-Bewerb vor der Britin Shelley Rudman und der Kanadierin Melissa Hollingsworth-Richards durch. Österreicherin war keine am Start.

Endstand:
1. Maya Pedersen SUI 1:59,83 Min.
2. Shelley Rudman GBR +1,23 Sek.
3. Mellisa Hollingsworth-Richards CAN +1,58
4. Diana Sartor GER +1,86
5. Costanza Zanoletti ITA +2,34
6. Katie Uhlaender USA +2,47
7. Tanja Morel SUI +2,67
8. Anja Huber GER +2,73
9. Desiree Bjerke NOR +2,79
10. Lindsay Alcock CAN +3,02
11. Swetlana Trunowa RUS +3,23
12. Louise Corcoran NZL +3,26
13. Michelle Steele AUS +3,64
14. Eiko Nakayama JPN +4,09
15. Monika Wolowiec POL +5,47

(apa)