Eklat im Halbfinale des Afrika Cup: Ägypten warf Topspieler Mido vor Finale aus Kader!

Stürmer legte sich bei Auswechslung mit Teamchef an<br>PLUS: Ägypten trifft im Endspiel auf Elfenbeinküste! KLICKEN: Alle Gruppen, Ergebnisse und Termine!

Der ägyptische Fußball-Star Mido ist vor dem Finale des Afrika-Cups am Freitag in Kairo aus dem Kader der Nationalmannschaft entlassen und vom ägyptischen Verband ein halbes Jahr für alle Länderspiele gesperrt worden. Der 22-jährige Stürmer von Tottenham Hotspur hatte am Dienstag beim 2:1-Halbfinalsieg des Gastgeberlandes gegen den Senegal verärgert auf seine Auswechslung reagiert und Teamchef Hassan Shehata wüst beschimpft.

Lediglich zahlreiche weitere Betreuer verhinderten eine tätliche Konfrontation zwischen dem Topspieler und seinem Trainer. Zu allem Überfluss erzielte der für Mido eingewechselte Amr Zaki in der 81. Minute per Kopf mit seiner ersten Ballberührung den entscheidenden Treffer. Verbandspräsident Samir Zaher berief nach Spielende eine Krisensitzung ein, in der die Suspendierung des Angreifers beschlossen wurde, "um ihm Disziplin beizubringen".

"Mido verliert den Respekt der Nation", schrieb eine ägyptische Zeitung am Mittwoch. Der Großteil der Ägypter steht hinter der Entscheidung von Teamchef Shehata, dem nun für das Endspiel in der eigenen Hauptstadt gegen die Elfenbeinküste nur noch drei nominelle Stürmer zur Verfügung stehen. Als wahrscheinlichster Mido-Ersatz gilt der 39-jährige Hossam Hassan, auf der Gegenseite kann die Elfenbeinküste auf Superstar Didier Drogba zurückgreifen.

Der schon in der Vergangenheit mehrmals durch Disziplinlosigkeit aufgefallene Mido hatte sich einige Stunden nach dem Halbfinalsieg bereits wieder beruhigt. "Ich hoffe, dass wir das Finale gewinnen. Das wäre sehr wichtig für uns", sagte der England-Legionär. Die unterlegenen Senegalesen mokierten sich unterdessen über den Schiedsrichter: "Natürlich sind wir bestohlen worden. Das war ein klarer Elfmeter", sagte Spielmacher Diomanys Kamara, der in der Schlussphase im Strafraum gefoult worden war.

25. Afrika-Cup in Ägypten:
Halbfinale Dienstag:
Elfenbeinküste - Nigeria 1:0 (0:0)
Ägypten - Senegal 2:1 (1:0)

Spiel um Platz drei: Donnerstag (Kairo 18 Uhr)
Endspiel: Freitag (Kairo, 18 Uhr)

(apa/red)