Ein Hauch Olympia kommt nach Österreich: Olympisches Feuer ist heute in Klagenfurt!

Polster & Dagmar Koller nehmen am Fackellauf teil <b>BILDER:</b> Das Feuer auf seinem Weg nach Turin!

Das Olympische Feuer kommt heute nach Klagenfurt. An dem Fackellauf werden unter anderen Ex-Fußballstar Toni Polster und die gebürtige Klagenfurterin Dagmar Koller teilnehmen. Die Fackel kommt aus Italien, nach dem Abstecher nach Klagenfurt geht es mit dem Auto wieder in Richtung Süden.

Der Abstecher nach Österreich sei organisiert worden, weil die Alpenrepublik das Wintersportland Nummer eins sei, sagte Sabine Plamberger von der "FCB Events & PR GmbH am Montag gegenüber der APA. Neben Polster und Koller werden auch Sportreporter Edi Finger jun., die Kanutin Petra Schlitzer und Franz Klammers Bruder Klaus an dem Fackellauf teilnehmen, Klaus Klammer wird die Strecke im Rollstuhl absolvieren.

Koller bezeichnete es als "große persönliche Ehre", am Olympischen Fackellauf teilnehmen zu dürfen. Polster meinte, es sei für ihn eine Auszeichnung, "gerade als ehemaliger Fußballer das Olympische Feuer in diesem Sinne hoch halten zu dürfen". Finger erklärte in einer Aussendung: "Ich habe ja schon viele Olympischen Spiele kommentiert und war auch oft live vor Ort. Die Fackel als Symbol für Fairness und Wettkampf tragen zu können, hat dadurch eine ganz besondere Bedeutung für mich."

Dazu kommt noch eine Reihe von Kärntner Sportlern, die an dem Lauf teilnehmen, der heute um 16:30 Uhr am Messeparkplatz in der Innenstadt beginnt. Von dort wird die Fackel über die Rosentaler Straße bis zum Neuen Platz vor dem Rathaus getragen. Von da geht es weiter Richtung Wörther See, von wo aus der Tross wieder nach Italien fährt.

Angesagt ist auch eine Delegation jugendlicher Sportler aus Salzburg. Diese werden den Fackellauf dazu benützen, auf die Olympiabewerbung Salzburgs für die Winterspiele 2014 aufmerksam zu machen.

(apa)