TV-Show von

Dschungelcamp: Larissa Marolt

Austro-Model zieht zusammen mit Marco Angelini & Co. ins australische Outback

Larissa Marolt im Dschungelcamp © Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Neben Marco Angelini ist Larissa Marolt die zweite Österreicherin, die heuer am RTL-Dschungelcamp teilnimmt. Gemeinsam mit zehn anderen "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!"-Kandidaten versucht sich die 21-Jährige im australischen Outback. Doch wer ist Larissa eigentlich?

THEMEN:

Im zarten Alter von 16 Jahren gewann Larissa Marolt im Februar 2009 die erste Staffel der Castingshow "Austria's next Topmodel". Als Belohnung war sie fix für die damals vierte Staffel von "Germany's next Topmodel" qualifiziert, wo sie schließlich den achten Platz belegte. Die Kärntnerin vom Klopeiner See fiel damals vor allem durch ihre zickige, nicht gerade zurückhaltende Art auf. Selbst Model-Mama Heidi Klum, die Larissa damals die Haare schneiden wollte, bot die 16-Jährige ordentlich Paroli.

Larissa blieb dem TV-Business treu. Im November 2009 war sie in einer Gastrolle in der Soap "Eine wie keine" zu sehen, ab Jänner 2010 trat sie in der Doku-Soap "Die Model-WG" auf. Jedoch nur kurz, denn die damals 17-Jährige verließ die Sendung, um ihre schulische Ausbildung zu beenden. Nach bestandener Matura schaffte es Larissa schließlich auf renommierte Lee Strasberg Schauspielschule nach New York.

Ihr Talent durfte Larissa Marolt unter anderem in mehreren Independent-Filmen sowie in der Telenovela "Anna und die Liebe" zeigen, in der sie einige Monate lang eine Kellnerin namens Maxi König mimte.

Larissa Marolt im Dschungelcamp
© RTL/Stefan Gregorowius Larissa Marolt

Vermutlich in der Hoffnung, ihre Bekanntheit zu steigern und damit lukrative Jobangebote im deutschsprachigen Raum zu ergattern, wagt sich die inzwischen 21-jährige Larissa Marolt nun ins RTL-Dschungelcamp. Gibt sie sich dabei nur annähernd so zickig wie bei "Austria's next Topmodel", dann sind Spaß und Action garantiert. Die Zuschauer würde es freuen, ihre Mitcamper wohl eher weniger...

Hier geht's zur RTL-Seite zum Dschungelcamp.

Kommentare