Driving Camp: "The Winter Trial 2006": Oldtimer-Rallye & Zwischenstopp Pachfurth

Internationale Medien & heimische Motorprominenz "Mr Ferrari" Heribert Kasper, Ernst Harrach & mehr

Driving Camp: "The Winter Trial 2006": Oldtimer-Rallye & Zwischenstopp Pachfurth

Für glamouröse Rennatmosphäre war gesorgt, als am Donnerstag, den 2. Februar 2006 von 9:00 bis 11:00 Uhr das Driving Camp Pachfurth Etappenziel der Oldtimer Rallye "The Winter Trial 2006" war.

Über 90 Oldtimer-Raritäten der Sonderklasse ab dem Baujahr 1924 von Bentley über Jaguar, Porsche, Alvin und Austin Healey bis zu Ford und Sunbeam sorgten für Rallye-Flair im Stil vergangener Zeiten.

Driving Camp Pachfurth
Die "Oldies" stellten sich am Gelände des Driving Camp Pachfurth, einem der modernsten Fahrsicherheitszentren Europas, einem Winter Trial Bewerb und traten anschließend zum Autokorso an, ehe es Richtung Oberösterreich zur Schlussetappe weiterging. Die Zielflagge fällt morgen, Freitag 3. Februar, vor dem Scalaria Event-Ressort in St. Wolfgang.

Start im Jänner in Holland
"The Winter Trial" wird 2006 zum insgesamt sechsten Mal durchgeführt, startete am 29. Jänner beim Chateau St. Gerlach in Holland und führte über spektakuläre neue Strecken in der Eiffel in Deutschland über Tschechien und die Slowakei nach Österreich.

Internationale Medien
Organisiert wird die Rallye vom Team von Classic Events unter der Führung von Bart Rietbergen. Außerdem in der Organisation mit dabei:
Rallye-Prominenz von Bart Roetgerink über Andre Jetten bis zu Jan Meester und Mark Appleton. Das Starterfeld wird auch heuer von internationalen Medien wie Sky Channel, Auto, Motor und Sport, RaceWorld TV und Daily Telegraph begleitet.

Promis
Die heimische Motorszene war vertreten durch "Mr Ferrari" Heribert Kasper (PS Exklusiv Foundation), Rallye-Graf Ernst Harrach, Robert Engstler (GF Bentley & Lamborghini Wien), Udo Rienhoff (Präsident Ferrari Club) und viele mehr. (apa/red)