Die fünfte Dimension des Kinos in Europa:
Nach Erfolg in Wien bald in Berlin & Zürich

Mittendrin statt nur dabei dank Duft & 'Sensory Seats' Österreich: 100.000 Besucher nach sechs Monaten

Die fünfte Dimension des Kinos in Europa:
Nach Erfolg in Wien bald in Berlin & Zürich © Bild: 5dkino.at

Unter dem Motto "Prime Cinema 5D - Die echt spürbare Kinosensation" wurde das 5D-Kino im Juli 2005 in Österreich vorgestellt. Das weltweit einzigartige mobile 5D-Kino wurde vom oberösterreichischen Unternehmen Prime Cine Technologies entwickelt. Das Duftsystem stammt aus Deutschland. An 3 Standorten (Citypark in Graz, Lugner Kino City in Wien, UNO Shopping in Leonding) besuchten in den ersten 6 Monaten 100. 000 Menschen eines der beiden im Einsatz befindlichen 5D-Kinos.

Das 5D-Kino ist in Österreich schon Realität und versucht den deutschsprachigen Raum weiter zu erobern. So gibt es das Abenteuer der fünften Dimension ab Ende Jänner in Berlin und ab Mai in Zürich ebenso zu erleben.

Mittendrin statt nur dabei
Realistischer als je zuvor wird den Kinobesuchern im 5D-Kino das Gefühl vermittelt, mittendrin im Film zu sein - zum Beispiel, wenn bei schnellen Fahrten der Wind ins Gesicht bläst oder bei der Begegnung mit einem Eisbären, der über Eisschollen springt, die kompletten Sitze zu Schwanken beginnen. Auch abrupte Stops der Action, Wasserfontänen, Regenschauer und das Krabbeln von Ungeziefer können hautnah mitempfunden werden. Das 5D-Kino bietet Platz für 36 Besucher und kann von nur vier Personen innerhalb weniger Tage aufgestellt und betriebsfertig gemacht werden. Auf diese Weise kommt wir das Kino direkt dort hin, wo die Menschen sind und nicht umgekehrt.
So genannte "Sensory Seats" ermöglichen den "5D-Effekt": Bewegungen der Sitze, Vibrationen der Rückenlehne, Wind und Sprühnebel, kombiniert mit dezent eingesetzten Duftstoffen, lassen das Kinopublikum die auf der Leinwand gezeigten 3D-Filme erstmals auch physisch und olfaktorisch fühlbar miterleben.

Pläne für 2006
Der erste internationale Einsatz findet ab 20. Januar 2006 in der Weltstadt Berlin statt. Mit der CineStar Gruppe - dem größten Kinobetreiber Deutschlands, konnte ein optimaler Partner gefunden werden. Für die CineStar-Gruppe ist das 5D-Kino eine Bereicherung des Kinostandortes in den Berliner Borsighallen. Neben dem Berliner Standort wird das zweite 5D-Kino länger als geplant in der Kino Lugner City in Wien Station machen. Hier wird ab Ende Januar ein neuer 5D Film "Haunted House" ins Programm aufgenommen. Anfang des Jahres startet auch der Neubau eines dritten 5D-Kinos, das ab Mai in der Nähe von Zürich in der Schweiz zum Einsatz kommen wird. (APA/red)