Deix-Karikaturen bei der Justiz gemeldet:
"So einen Unsinn kommentiere ich nicht"

ERSTE REAKTION des Künstlers zu den Vorwürfen Wiener Diakone orten Verstoß gegen Verbotsgesetz

Deix-Karikaturen bei der Justiz gemeldet:
"So einen Unsinn kommentiere ich nicht" © Bild: NEWS

Verstoßen Deix-Karikaturen gegen das NS-Verbotsgesetz? Dieser Meinung sind zumindest einige Diakone der Erzdiözese Wien, die deshalb der Staatsanwaltschaft Wien eine Sachverhaltsdarstellung übermittelt haben. Außerdem sollen die betreffenden, im NEWS erschienenen Zeichnungen religiöse Lehren herabgewürdigt haben. Die trockene Reaktion des Künstlers: "So einen Unsinn muss ich nicht kommentieren".

In den Deix-Karikaturen zum Thema "Gott" (12. November) bzw. "Kruzifix" (19. November) soll einerseits gegen das NS-Verbotsgesetz verstoßen werden und andererseits religiöse Lehren herabgewürdigt werden (Paragraf 188 Strafgesetzbuch), wie es in einer Aussendung der Erzdiözese heißt.

Zu ersterem Vorwurf meint Manfred Deix: "So einen Unsinn muss ich nicht kommentieren. Wer meine Bilder und meine Geschichte kennt, weiß auf welcher Seite ich stehe." Die religiöse Herabwürdiung betreffend fordert der Künstler den Gegenbeweis: "Die Damen und Herren müssen mir einmal beweisen, dass Gott so nicht aussieht oder ausgesehen hat. Ich habe nur gemutmaßt."

Zum Abschluss seiner Reaktion auf die Sachverhaltsdarstellung geht Deix in die Gegenoffensive: "Offenbar gehen einzelne Mitglieder der offiziellen katholischen Kirche jetzt den Weg, den vor ihnen bereits radikale Moslems gegangen sind und verfolgen jetzt Karikaturisten..."

(red)

Kommentare

melden

Alles nur Symbole... ...außerdem ist speziell das Swastika (Hakenkreuz) in mehreren Religionen und Kulturen vertreten und finden durchaus einen Kontext mit den anderen Sybolen!
Im indischen Kultur- und Religionsbereich (Hinduismus) sind Swastikasymbole seit etwa 5000 Jahren üblich.
Als chinesisches Schriftzeichen steht eine Swastika für die Myriade (10.000) bzw. die Unendlichkeit.Die vorbuddhistische Bön-Religion kannte eine nach rechts abgewinkelte Swastika. Die nach links abgewinkelte Swastika ist im tibetischen Buddhismus ein Symbol für Festigkeit, Ausdauer und Beständigkeit.Seit dem Einfluss des Buddhismus ist das Swastikasymbol in Japan auf Brust, Füßen oder Händen von Buddha-Statuen, in buddhistischen Tempeln usw. zu sehen. Es wird als Weitergabe der Buddha-Natur gedeutet. Soll ich jetzt mit Europa...

melden

Re: Alles nur Symbole... Du musst dazu sagen, dass man das "Hakenkreuz" im
Buddhismus verbieten wollte nach dem 2. Weltkrieg, aber
man hat eine "Einigung" gefunden, nämlich man "darf" es
in dieser Religion weiter verwenden ... allerdings nur mehr
in der Farbe GOLD und nicht in schwarz!!!

Deix´sche Ergüsse Obwohl ich aus der Katholischen Kirche ausgetreten bin und auch sonst nichts mit Bischöfen und anderen Pfarrern zu tun habe, finde ich daß bei Deix einige Sicherungen durchgebrannt sind. Er fällt ja sowieso nur durch absolut ungustiöse Karikaturen im News auf. Offensichtlich gibt er sich damit zufrieden. Sein Museum hat er, nun macht er halt was News ihm als Aufgabe stellt. Da wir gestze haben muß auch ein Herr Deix diese befolgen und sich nicht aud die Freiheit der Kunst berufen. Denn diese Schmierereien die er im News veröffentlicht haben mit Kunst genausoviel wie Nitsch und die Kunst zu tun. Ob es opportun ist gegen die Kirche derartige Pamphlete loszulassen, ist eine Frage des Geschmacks. Denn islamische Religion derartig herab zu würdigen, würde er sich sicher nicht trauen.

melden

Ja warum sollen denn nicht einmal die kath. Christen aufstehen?Wenn Deix über die Moslems solche Zeichnungen veröffentlicht hätte würde er in Zukunft ein schweres und sehr gefährdetes Leben haben!!!

melden

Re: Ja warum sollen denn nicht Wo sind denn die Christen???????
Die Kirchen sind leer!!!!!!!!!!
Kaum mehr zu erhalten!!!!!!!!
Und ganz ehrlich: Sind SIE jeden Feiertag in der Kirche????
Wenn nicht, dann ist das hier reine Heuchlerei!!!!!!!!
Christen aufstehen????????? Austreten!!!!!!!!

melden

an interzona Schon lange nicht mehr so einen schlechten Kommentar
wie deinen gelesen! Man ist also nur ein Christ, wenn man
jeden Sonntag (Feiertag) in die Kirche geht? Also diese
Einstellung teile ich nicht und die ist auch total hirnlos!

Ich bin Christ, aber das bestätige ich nicht durch
Kirchenbesuche, sondern durch andere "Aktivitäten".

Wenn man "Gott" auf die Welt "kackend" zeichnet, dann
hat das in meinen Augen auch nichts mehr mit "Kunst" zu
tun, sondern dann sollte man die Finger vom Alkohol
lassen und wenn das Medien bringen, dann hats was am
ganzen System! KEINE Religion sollte man so in den
Schmutz ziehen! Sollte Deix doch lieber seine Mutter
zeichnen und sich über die lustig machen, wenn er so
einen "Humor" hat!

melden

Ohne Worte Die bleiben einem nämlich im Halse stecken,wenn man hier Kommentare von wirklich aufrechten Österreichern liest. Naja, im Abendrot des Geistes werfen auch Zwerge riesige Schatten. Lieber Herr Deix! Nur weiter so. Mehr ist dazu nicht zu vermelden. Passen Sie bloß auf, daß Sie am Graben oder sonstwo nicht unglücklich in einen, zufällig für Sie bestimmten Scheiterhaufen stolpern. Es werden bestimmt ein paar Pfaffen bereit sein, die Flammen mit Löschpapier zu bekämpfen. Lassen Sie vielleicht Ihre Zeichenutensilien segnen, oder sonstwas, weil dann könnten Sie sich darauf berufen, daß alles seine Ordnung hat. Melden Sie sich zum Porträtieren von Zehn-bis Zwölfjährigen, sonst werden Sie eines Tages wach werden und draufkommen,daß man Sie Mir nix Dir nix exkummerliziert hat.
Und das wär\' ja was!

melden

Re: Ohne Worte aha, und was ist das, ein "aufrechter österreicher"? einer, der zum minarett-verbot in der schweiz jubelt, das kreuz im klassenzimmer hängen haben will, schweinsbratl verzehrt und h.c. strache wählt, da er ja "patriot" und kerzerlschlucker ist? solche typen wie euch haben wir besiegt geglaubt, aber der unsägliche rechtskonservativismus der österreicher feiert wieder fröhliche urständ. welche manifestierung des spiessertums, und auch die katholische kirche wittert morgenluft, sonst würden sie es nicht wagen, manfred deix anzuzeigen.
ich freue mich immer sehr auf seine karikaturen, hoffe sehr, dass er noch lange weitermacht und sehe ihn als einen der besten, die es derzeit in österreich gibt. bravo, manfred deix, nicht nachlassen im kampf gegen kleingeister und rückschrittler!

melden

Zu Ihrer Frage nur noch eine Frage Wenn ich Gott - nach Ihrer Ansicht nach -so sehen kann wie ich will, weil in keiner gesehen hat, dann kann ich ihn ja auch straflos mit der Visage von Adolf Hitler und einer Hakenkreuzarmbinde am Arm zeichnen oder. Da sieht man wieder, wie dumm selbst angeblich intelligente Journalisten sein können. Stecken Sie sich Ihre Frage an den Hut und hinterfragenSie einmal Ihren IQ! Versuchen Sie das einmal mit dem Propheten Mohammed dann werden Sie sehen, was Sie mit Ihrer Frage anstellen wenn Sie ein fanatischer Moslem killt! Jetzt bleibt wohl nur mehr die Ausrede mit der Freiheit der Kunst oder?

melden

Re: Zu Ihrer Frage nur noch eine Frage Und schon wieder nur Hasstiraden gegen Moslems----die katholiken sind ja so brav-----hexen verbrennen-----zwangschristianisierung----und noch immer keine Aufbereitung der Geschichte, um sich endlich zu entschuldigen fuer die qualen, die sie ihren mitmenschen angetan haben. Die kirche in amerika ist pleite, weil sich soviele priester an kleinen kindern vergriffen haben und nur mit ausgleichszahlungen die aufgebrachten gemueter besaenftigen konnten. Mund halten sollten einmal die erzkatholischen rechtsextremen Priester. Religionen machen keinen Sinn-----Eine Frage: Wieviele Menschen sind bisher an Religionskriegen gestorben?????? und dann bitte logisch handeln und entscheiden!!!!
Meine Entscheidung getroffen: KIRCHE ABSCHAFFEN!!!!

make a step forward instead always to the side:)

melden

Re: Zu Ihrer Frage nur noch eine Frage 1.) Wo sehen Sie ein Hasstirade? Bitte nicht Fremdwörter verwenden, wenn Sie sie nicht verstehen.

2) Wie viele Tote wurden allein durch islamische Bomben, Raketen, und Selbstmordattentäter veursacht (sieh die Twintowers in New York 11.09.2001) usw.

Ich bin nicht bereit, mich mit jemanden, der nicht nur auf einem Auge sondern auf beiden blind ist, auseinander zu setzen!

melden

Re: Zu Ihrer Frage nur noch eine Frage Und wieder ein Schritt zur Seite statt nach vorne.
1. Sie haben sich mit mir schon auseinandergesetzt.
2. Was haben Hakenkreuzarmbinde-Adolf Hitler- IQ- fanatische Moslems mit dem Faktum zu tun, dass unser Deix hier einfach nur seine Arbeit gemacht hat und Karikaturen zum Thema Gott gezeichnet hat. Wir sprechen hier von der Kirche im europaeischen Bundesstaat Oesterreich. Schon komisch dass sie jedes Mal ueber Moscheen und Moslems schreiben, wenn ueber unsere Kirche gesprochen und debattiert wird. Ich will mich auch nicht mehr mi ihnen auseinanderstzen, weil sie naemlich haengengeblieben sind. Wo? An den Kommentaren ueber die Moscheen in der Schweiz.

melden

Re: Zu Ihrer Frage nur noch eine Frage gott hat auch dich,sidestep,erschaffen,und das zeigt mir das auch gott nicht unfehlbar ist!!gott sei dank!!

melden

es heisst: gott hat alles erschaffen!also hat er auch den humor erschaffen!und ist sicher amüsiert über die karikaturen!!!weiter so,deix,du warst und bist einfach eine coole sau!!!

Maika melden

Re: es heisst: Manfred Deix hat schon bessere Karikaturen gezeichnet!
Habe mich oft darüber amüsiert.
Aber diese Gottesbilder finde ich nicht gerade amüsant. Eher widerlich.
Warum müssen immer Brüste, Genitalien und Exkremente
zur Schau gestellt werden?? Macht das den Menschen aus??
Gott hat den Menschen erschaffen, vielleicht auch den Humor? Ob er diese Art von Humor gemeint hat???

Maika melden

Re: es heisst: Wo ist denn mein Kommentar den ich vor kurzem abgeschickt habe, er ist schon wieder weg.......... nämlich, daß Deix schon bessere Karikaturen gezeichnet hat, daß man nicht immer nur Brüste, Genitalien und Exkremente zur Schau stellen muß, da das den Menschen ja nicht ausmacht, Oder????
Gott hat den Menschen erschaffen, vielleicht auch den Humor, aber ob diese Widerlichkeiten mit Humor gemeint waren, wage ich zu bezweifeln!!!!!

melden

Re: es heisst: Ob er wohl ihre Kritik an Deix gutheissen wuerde??????

melden

Re: es heisst: Ich kann mich dem Gedanken,dass Gott den Menschen erschaffen hat nicht anschliessen.Der Mensch hat Gott erschaffen-dank zuvielen und doch nicht genug grauen Zellen,die immer noch nicht alles erklären konnten/können was rund um uns passiert.Und nach einigen Millionen Jahren sind wir immer noch nicht viel weiter-zumindest auf dem Gebiet der Religion.Die eigentliche Frage muesste lauten: wo waeren wir heute wenn dieses Phaenomen in der Geschichte nicht aufgetreten waere? Einige mehr hätten sich wegen nicht gefundenen Trosts umgebracht und einige mehr hätten gemordet.Wenn man all dies gegen die menschlichen Verluste in religiös initiierten Gewalttaten hochrechnet,kann man nur besser aussteigen.Ist es uns im 21.Jahrhundert möglich unser Herz und Hirn dem Positiven in unserer Zukunft zu widmen?

schnorrawackler melden

Da hört sich der Spass auf... bei unseren Katholen... Früher hat man andere Umgebraucht um ihnen das "Seelenheil" zu bringen - heute werde sie angezeigt.

Die Methoden haben sich geändert - aber der Kern ist der gleiche geblieben - es geht um Macht - und die darf man bekanntermassen nicht lächerlich machen - sonst hat sich nämlich (an Macht) verloren...

Maika melden

Re: Da hört sich der Spass auf... Gott wird mir die Kritik an Deix sicher verzeihen, genauso
wie er dem Deix diese ungustiösen Zeichnungen verzeihen wird. Er weiß, daß wir nur fehlerhafte Menschen sind, aber er liebt uns trotzdem. Soviel zu " interzona"

Daß Gott den Menschen erschaffen hat, ist kein "Gedanke" von mir dem sich "globalmatrix" nicht anschließen kann, sondern das glaube ich fest! Aber Glaube kann man nicht erklären, man kann nur glauben!
Gesegnetes Weihnachtsfest Euch allen!!

Seite 1 von 1