Chevrolet Suburban LTZ: Der Gigant feierte auf der LA Motorshow seine Weltpremiere

5,3-Liter-V8 Motor mit 320 PS und kantiges Design Neuer Suburban ist das Flaggschiff unter den SUVs

Chevrolet Suburban LTZ: Der Gigant feierte auf der LA Motorshow seine Weltpremiere

Der komplett neue Suburban ist das Flaggschiff unter den SUVs von Chevrolet und nützt die ebenfalls neue große SUV-Architektur von GM. Diese verbindet fortschrittliche Spritspartechnik wie die Zylinderabschaltung "Active Fuel Management[TM]" und aerodynamische Verbesserungen und erzielt so die niedrigsten Verbrauchswerte in dieser Fahrzeugklasse.

Der neue Suburban, der im zweiten Quartal 2006 in Amerika in den Handel kommt, kann mehr Passagiere und Gepäck mitnehmen als jedes andere Fahrzeug seines Segments. Er bietet außerdem ein Rundum-Schutzpaket mit passiven und aktiven Sicherheitseinrichtungen. Ab Sommer sind dann alle drei Varianten bei den US-Händlern in den Showrooms, ob diese XL-SUVs den Weg nach Europa finden werden, ist aber zu bezweifeln.

320 PS
Zum Produktionsstart erhält der Suburban einen effizienten
5,3-Liter-V8 mit Active Fuel Management[TM], seine Leistung: 238 kW
(320 PS) und 470 Nm maximales Drehmoment. Später kommt ein neuer
6,0-Liter-V8 mit variabler Ventilsteuerung und Active Fuel Management
hinzu. Einige Varianten des 5,3-Liter-V8 können außerdem mit E85,
einem Gemisch aus Äthanol und Benzin, betrieben werden - einer
Technik, bei der GM bei Entwicklung und Verkauf Marktführer ist.

4,4 Tonnen
Ebenfalls in der Optionsliste enthalten ist der Posten Heavy Duty, für besonders schwere Beanspruchungen und eine erhöhte Anhängelast - maximal darf der Suburban 4,4 Tonnen an den Haken nehmen. Schwelgen können Suburban-Käufer auch bei den Felgen. Das Repertoire reicht von 17 Zoll-Varianten mit Reifen der Größe 265/70 bis zu 20 Zöllern mit Pneus der Dimension 275/55.