Busunglück in Brasilien fordert 33 Tote: Ursache des furchtbaren Crash unbekannt

Bei dem Zusammenstoß zweier Busse sind in Brasilien mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. 21 weitere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei im Bundesstaat Sao Paulo am Montag mitteilte.

"Die beiden Busse sind nahe der Stadt Regente Feijo frontal zusammengestoßen", sagte der Manager des Busunternehmens Andorinha, zu dem beide Fahrzeuge gehören. Die Ursache des Unfalls, der sich in der Nacht zuvor auf einer Autobahn ereignete, sei nicht bekannt. Bei dem Unglück kamen beide Fahrer ums Leben.
(apa)