Brutaler Streich an Schule in Vöcklabruck: 15-Jähriger von Mitschüler schwer verletzt

Bub wurde Pressluft ins Gesicht geblasen

Ein 15-jähriger Bursch ist am Mittwoch in einer Schule im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich schwer verletzt worden. Ein 14-jähriger Mitschüler hatte ihm Pressluft ins Gesicht geblasen, teilte die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Freitag mit.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 9.40 Uhr in einer Pause im Werkunterricht: Ein Schüler hielt den 15-Jährigen fest, während ihm ein anderer Pressluft ins Gesicht blies. Die Druckluft gelangte laut Sicherheitsdirektion über die Nase bis zum linken Auge, das sofort anschwoll, und bis zum Gehirn. Der Bursch wurde ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

(apa)