Britin freut sich über Wunder: Nach 25 Jahren hat sie plötzlich ihr Augenlicht wieder

Ärzte haben keine Erklärung für Genesung der Britin

Die Ärzte stehen vor einem Rätsel: Eine fast vollständig blinde Britin hat nach einem schweren Herzinfarkt ihr Augenlicht wieder! Vor 25 Jahren wurde Joyce Urch blind - jetzt endlich kann die 74-Jährige ihren Ehemann wieder sehen.

Nach dem Herzinfarkt vor fast anderthalb Jahren kämpften die Ärzte in einer Klinik in Coventry drei Tage lang um das Leben von Joyce Urch, wie jetzt die britische Zeitung "Daily Telegraph" berichtete. Als sie damals aufgewacht sei, habe sie plötzlich wieder sehen können, sagte die 74-Jährige. Sie sprach dem Blatt gegenüber von einem "Wunder". Nach einem ersten Blick in den Spiegel habe sie sich zuerst gefragt, "Bin das wirklich ich?" Dann habe sie zu ihrem Mann Eric gesagt: "Du bist aber auch älter geworden!"

Die Zeitung veröffentlichte ein Foto der strahlenden, weißhaarigen Urch gemeinsam mit ihrem Mann Eric. Das Paar hat gerade seine goldene Hochzeit gefeiert.

Urch war 1979 fast völlig erblindet und konnte dem Blatt zufolge nur noch Schemen erkennen. Eine Erklärung für die wundersame Wiedererlangung des Augenlichts haben die Mediziner nicht gefunden. (apa/red)