Bisheriger Assistent von Rangnick: Mirko Slomka ist neuer Chefcoach von Schalke!

Kein "Hochkaräter" für die Königsblauen bis Sommer

Der deutsche Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist auf der Suche nach einem Nachfolger von Ralf Rangnick fündig geworden. Der bisherige Co-Trainer Mirko Slomka ist ab sofort Chefcoach der Königsblauen und wird die Mannschaft zunächst bis zum Ende der Saison betreuen.

"Wenn es klappt, können wir uns gut vorstellen, mit Mirko Slomka auch über den 30. Juni 2006 hinaus zusammenzuarbeiten", sagte Team-Manager Andreas Müller am Mittwoch.

Slomka: "Ich war auch sehr überrascht"
Schalke hat in Slomka wohl nur eine Notlösung gefunden. "Ich war auch sehr überrascht. Es ist der größte Schritt in meiner Karriere und ich freue mich darauf", sagte Slomka nach dem Trainingsauftakt der "Königsblauen". "Ich habe erst heute Nacht um 00:30 Uhr von meiner Berufung zum Cheftrainer erfahren", berichtete Slomka. Diese Entscheidung traf der Schalke-Vorstand nach stundenlangen Beratungen - einstimmig, wie der Verein mitteilte.

Slomka, der seit dem 1. Oktober 2004 als Assistenztrainer bei Schalke tätig ist und auf Deutsch der "kleine Strohhalm" heißt, ist der siebente Coach der "Königsblauen" innerhalb von vier Jahren. Er begann seine Laufbahn als Coach im Nachwuchsbereich von Hannover 96. Von 1989 bis 1999 betreute er diverse Teams von der C- bis zur A-Jugend, in denen unter anderem die heutigen DFB-Teamspieler Gerald Asamoah, Fabian Ernst und Sebastian Kehl spielten. Von 1999 bis 2001 war er bei Tennis Borussia Berlin tätig und übernahm dort nach dem Abstieg für die Regionalliga-Saison 2000/01 das Amt des Cheftrainers, ehe er von 2001 bis 2003 an Rangnicks Seite das Amt des Co-Trainers von Hannover 96 bekleidete.

Schon am Dienstag hatte der 1. FC Köln in dem Schweizer Hanspeter Latour, der unter anderem gegenüber von Walter Schachner den Vorzug bekommen hatte, bereits einen in Deutschland weitgehend unbekannten Coach vorgestellt.

(apa/red)