Best of Austria

Traurige Smileys, die auf Luft-Löcher starren

Wie ein Wiener Bauphysiker Umweltschutz nach China exportiert

Best of Austria - Traurige Smileys, die auf Luft-Löcher starren © Bild: Schöberl & Pöll GmbH

Energieeffizientes Bauen in einem Land, in dem vor allem schnell und billig gebaut wird? „Alles möglich“, sagt der Wiener Bauphysiker Helmut Schöberl und realisiert Projekte in China. Damit gehört Schöberl & Pöll zu „Best of Austria“ – der Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), die Spitzenleistungen heimischer Unternehmen vor den Vorhang holt.

THEMEN:

„Teamfähig“, „Genauigkeit“, „regelmäßiger Austausch von Know-how“ - das sind einige der Begriffe auf den grünen, gelben und rosa Karten, die an die Wand des Besprechungszimmers der Schöberl & Pöll GmbH in der Lassallestraße in Wien geklebt sind. „Über den Tellerrand denken“ steht ebenfalls auf einer der Karten. Vermutlich stammt diese vom Chef selber. Denn das Denken über Grenzen hinaus ist ein wesentliches Erfolgs-Mantra des Bauingenieurs und Bauphysikers Helmut Schöberl. Und das bezieht sich nicht nur auf geistige, sondern auch auf geografische Grenzen: Das Planungsbüro wickelt nicht nur Projekte in Österreich, sondern auch in China ab.

© BMLFUW/Alexander Haiden

„Österreich ist weltweit einer der Vorreiter beim energieeffizienten Bauen“, sagt der 49-jährige, „zudem gelten österreichische Unternehmen als besonders zuverlässig. Das sind gute Voraussetzungen, um unsere Leistungen auch international zu exportieren.“ Schöberl hat bewiesen, dass das keine leeren Worte sind – weshalb er auch zu „Best of Austria“ gehört, der Initiative des BMLFUW, die Exportaktivitäten heimischer Spitzenunternehmen unterstützt.

In China hat der Bauphysiker mit seinen 14 Mitarbeitern im Auftrag eines chinesischen Fensterherstellers ein Büro- und ein Wohngebäude geplant, beide nach dem Passivhaus-Standard. Fachlich ist er damit auf seinem Terrain geblieben, kulturell hat er jedoch Neuland betreten. Eines seiner wichtigsten Learnings: „Kritik wird in der chinesischen Kultur anders ausgedrückt. Es geht darum, Verbindendes für beide Seiten zu finden, sodass Konfliktlösung ohne Gesichtsverlust möglich wird." Seine Lösung: An Stellen, an denen die Fassade des neuen Gebäudes nicht luftdicht war, wurde ein trauriger Smiley mit hängenden Mundwinkeln aufgesprüht. So musste sich niemand persönlich angesprochen fühlen und der Fehler konnte unkompliziert beseitigt werden.

In Österreich sorgt Schöberl & Pöll mit vielen Pionierprojekten für Schlagzeilen: Eines davon ist das Vorzeigeobjekt im sozialen Wohnbau in der Utendorfgasse im 14. Wiener Bezirk, bei der Passivhausstandard erreicht wurde – und das bei Mehrkosten von lediglich vier Prozent. Schöberl & Pöll war auch an der Errichtung des 2010 fertiggestellten, damals höchsten Passivhauses Österreichs beteiligt sowie beim Projekt Raxstraße in Wien, wo eine der weltweit größten Passivhaus-Wohnanlagen entstanden ist. Bei der erfolgreichen Renovierung des TU-Gebäudes am Wiener Getreidemarkt entstand das weltweit erste Bürohaus, das weniger Energie verbraucht als es produziert – was zahlreiche Experten-Delegationen aus aller Welt nach Wien zieht.

Innovative Projekte wie diese brachten dem Bauphysik-Büro bereits zwei Staatspreise und zahlreiche weitere Auszeichnungen und Ehrungen. „Vor allem die Staatspreise waren sehr wichtig, damit die Chinesen auf uns aufmerksam wurden“, betont Schöberl. Das erfolgreiche China-Projekt hat bereits einen Folgeauftrag nach sich gezogen: Derzeit arbeiten Helmut Schöberl und sein Team an der Planung eines Werkes für die Herstellung energieeffizienter Fertigteilhäuser im Passivhaus bzw. Plusenergie Standard.

Schöberl & Pöll stehen stellvertretend für den erfolgreichen Export von Umwelt-Know-how und zeigen, dass das über die Grenzen hinausgehen nicht nur für große Unternehmen möglich ist. Deshalb gehören sie zu „Best of Austria“.

Wer den humorvollen Bauphysiker in Aktion erleben möchte, wie er lebensnah und ganz unwissenschaftlich die Besonderheit eines Plus-Energiehauses erklärt, kann dies auf youtube nachsehen:

© Video: Schöberl & Pöll GmbH


Wenn Sie mehr zur Initiative Best of Austria wissen möchten:
www.bestofaustria.at
www.bmlfuw.gv.at
www.aussenwirtschaft.at

Entgeltliche Einschaltung des BMLFUW

Kommentare