Bekämpfung von Korruption & Verbrechen: Bulgarien & Rumänien zeigen guten Willen

Innenminister unterzeichnen gemeinsame Erklärung Sicherheit an EU-Außengrenze soll garantiert werden

In Vorbereitung ihres für Anfang 2007 angestrebten EU-Beitritts haben Bulgarien und Rumänien in einer gemeinsamen Erklärung ihren Willen zur Bekämpfung der Korruption und Organisierten Kriminalität bekräftigt. Das Dokument wurde am Freitag von den Innenministern beider Balkan-Staaten, Rumen Petkow (Bulgarien) und Vasile Blaga (Rumänien), in der bulgarischen Schwarzmeer-Stadt Varna (Warna) unterzeichnet. Es soll dem österreichischen EU-Ratsvorsitz übergeben werden, berichtete die amtliche bulgarische Nachrichtenagentur BTA.

Die EU-Kommission hatte in ihrem Jahresbericht für 2005 beide Staaten dazu aufgefordert, das Organisierte Verbrechen und die Korruption effektiver zu bekämpfen. Nach den Worten von Petkow sind Bulgarien und Rumänien bereit, die Sicherheit an der EU-Außengrenze zu garantieren.

(apa/red)