Babyleichen-Drama schockiert Niederlande:
Polizei entdeckte drei tote Neugeborene

Leichen in Garten eines Ehepaares gefunden

Ein grausiger Fund von drei Babyleichen erschüttert die Niederlande. Die Polizei habe die toten Neugeborenen bereits Ende Dezember im Garten eines Hauses in Beverwijk in der Nähe von Amsterdam entdeckt. Nach dem Fund ermittelten die Beamten nun wegen des ungeklärten Todes eines vierten Kindes des Paares, in dessen Garten die Babyleichen gefunden wurden. Eine 29-Jährige, vermutlich die Mutter des mysteriös verstorbenen Kindes, sei in Haft. Der 35-jährige mutmaßliche Vater hingegen sei nach kurzer Zeit in Haft wieder auf freiem Fuß.

Beiden drohe Anklage wegen Kindstötung oder Totschlags, sagte Staatsanwalt Ed Hartjes der Nachrichtenagentur ANP. Die Höchststrafe für beide Delikte beträgt in den Niederlanden neun Jahre Gefängnis. Den Berichten zufolge fand die Polizei die Babyleichen, weil sie wegen des Todes des Buben aus Beverwijk ermittelte. Er war tot im Haus seiner Großmutter in Haarlem bei Amsterdam gefunden worden. Die Polizei sei mit ihren Entdeckungen zunächst nicht an die Öffentlichkeit gegangen, um die Ermittlungen nicht zu gefährden, wie Staatsanwalt Hartjes sagte. 25 Beamte arbeiteten an dem Fall.

Nachbarn in Beverwijk sagten der Zeitung "Telegraaf" vom Sonntag, das Paar sei immer sehr still gewesen. Sie hätten niemals gesehen, dass die Frau schwanger gewesen sei.
(apa/red)