Automobilsalon Genf: Weltpremiere des Conceptcars Nissan Terranaut für Forscher

Geländewagenstudie mit integrierter Laboreinrichtung Glasdach sowie Computer und Analysegeräte an Bord

Automobilsalon Genf: Weltpremiere des Conceptcars Nissan Terranaut für Forscher

Nissan wird auf dem Genfer Automobilsalon eine neue Geländewagenstudie namens Terranaut präsentieren. Das Allradfahrzeug soll speziell auf die Bedürfnisse abenteuerlustiger Weltenbummler zugeschnitten sein.

Der Terranaut wurde speziell für Wissenschaftler, Geologen, Archäologen und Abenteurer konzipiert, die von den technischen Feinheiten des neuen Nissan-Offroaders profitieren sollen.

Mobiles Labor
Der Offroader kann bis zu drei Personen transportieren und verschafft dem fahrenden Forscher über zwei gegenläufig öffnende Türen auf der Fahrerseite problemlosen Zugang zu einer integrierten Laboreinrichtung. Über einen 360 Grad drehbaren Sitz lassen sich hier sämtliche Arbeitsflächen des Labors bedienen.

Hightec
19-Zoll Räder mit speziell angefertigter Bereifung sollen fließende Übergänge von der Straße ins Gelände ermöglichen. Glasdach, Computer-, Kommunikations- und Analysegeräte gehören ebenfalls zur Ausstattung des Terranaut.