Fakten von

Auto landete in Wiener Neustadt
auf Gleisen der Südbahn

Lenker unverletzt - Feuerwehr veranlasste Sperre der Strecke

In Wiener Neustadt ist am Freitag ein Auto auf den Gleisen der Südbahn gelandet. Der Lenker blieb unverletzt, die Feuerwehr veranlasste einer Aussendung zufolge sofort die Sperre der Strecke und die Abschaltung der Oberleitung.

Laut FF Wiener Neustadt war der junge Mann am Steuer eines Pkws aus unbekannter Ursache von einer Nebenfahrbahn der Südbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrmals und blieb seitlich auf den Gleisen liegen.

Kommentare