Alles Mozart: Ein Land feiert sein größtes Musikgenie

250 JAHRE WOLFGANG AMADEUS Wolferl Superstar: So läuft das Mozart-Jahr

Alles Mozart: Ein Land feiert sein größtes Musikgenie

Lesen Sie den Wegweiser durch das Mozart-Jahr. Alles über das Business. Und die Mozart-Chefs im Interview.

Wer während des Mozart-Jahrs den Sitznachbarn in der Oper durch sklerotische Nichtabschaltung des Mobiltelefons terrorisiert, kann sich mit der Wahl des Klingeltons als zumindest nur teilignorant exkulpieren: Die offenbar doch ernstlich verschuldeten Wiener Symphoniker ließen sich zur Einspielung einer Mozart-Melodie überreden, die im Internet unter der seltsamen Adresse www.dj-mozart.com ab sofort gratis für das Handy geordert werden kann.

Das Mozart-Business. Klar, dass bei Musikfreunden die Alarmtöne klingeln, wenn die Rede auf das Mozart-Jahr kommt. Denn, Kunst durchaus nicht nur hin, sondern auch her: Zum Jubeljahr geht es doch vor allem um das Geschäft.

* In Salzburg kalkuliert man schon jetzt 100.000, in Wien 300.000 zusätzliche Nächtigungen in die Tourismusbilanz ein.

* Auch auf dem Buchmarkt bedeutet der Markenname pures Silber: 235 Neuerscheinungen widmen sich dem Jubilar.

* Nicht zu reden von den kulinarischen Errungenschaften: Mozarts einhundertster Todestag brachte uns noch die Mozartkugel. Nun, zum 250. Geburtstag, bereichert uns ein feinsinniger Fleischhacker um die Mozart-Wurst, eine fettreiche Dauerwurst aus Rind- und Schweinefleischbrät mit Pistazienkernen, alles in Geigenform. Das Rezept, so der Mann, sei ihm im Schlaf erschienen, wie in Trance habe er es niedergeschrieben. Eine Brauerei wirbt mit dem soeben kreierten Mozart-Bier, und selbst ein Joghurt ist dem Jubilar gewidmet – ob rechts- oder linksdrehend, spielt keine Rolle im Jahr der Seligkeit.

* Für das Wunderkind im Säuglingsalter werden Mozart-Strampler und -Milchflaschen ins Sortiment gerückt.

Da der Name als Marke nicht geschützt werden kann, ist kein Ende abzusehen.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS