Aktuelle "profil"-Umfrage: Mehrheit der Österreicher für zweisprachige Ortstafeln

49 % votieren für Ortskennzeichnung in deutscher und slowenischer Sprache in den Kärntner Gemeinden

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, spricht sich eine Mehrheit der Österreicher für die Aufstellung von zweisprachigen Ortstafeln in bestimmten Kärntner Gemeinden aus.

Laut der vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage sind 49 % der Österreicher für die Umsetzung des Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofs, wonach in bestimmten Kärntner Gemeinden die Ortsbezeichnung sowohl in deutscher als auch in slowinscher Sprache zu erfolgen hat. 39 % der Befragten votieren gegen doppelsprachige Ortskennzeichnungen, 12 % machten keine Angaben.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen "profil"!