Abfangjäger-Gegner Pilz ist in Kauflaune: Grüner will sich einen alten Draken kaufen!

Auch Anfragen für ausgemusterte Panzer gestellt Politiker beruhigt: "Ich will aber keine Privatarmee"

Der erklärte Abfangjäger-Gegner Peter Pilz will sich einen ausgemusterten Draken kaufen! Er ist einer von über 80 Interessenten, die einen der 23 alten Saab Draken vom Bundesheer erstehen wollen. Er habe im Kabinett von Verteidigungsminister Günther Platter (V) eine Anfrage für den Kauf eines Drakens gestellt, "jetzt warte ich auf eine Antwort", sagte der Grüne Sicherheitssprecher. Pilz hat auch schon Pläne, was er mit dem "Saab 35 OE" machen wird, sollte er einen kriegen: "Ich kann mir vorstellen, den Haider damit fliegen zu lassen."

Diesen "Privatkauf eines Draken" strebt Pilz an, weil er "wissen wollte, wie der Verkaufsablauf aussieht und wie der Minister damit umgeht". "Nachdem das Bundesheer nicht in der Lage ist, auf eine ordentliche Art Abfangjäger zu kaufen, will ich wissen, ob es wenigstens in der Lage ist, Abfangjäger auf eine ordentliche Art zu verkaufen", so der Sicherheitssprecher, der sich schon in den 80er-Jahren gegen die Anschaffung der Draken eingesetzt hatte. Der Anstoß für die Anfrage seien Gerüchte gewesen, wonach man in Oberösterreich schon fix mit einem Draken rechne sowie ein Unternehmer in Kapfenberg, der sich damit gerühmt habe, demnächst einen der Flieger vor sein Geschäft aufzustellen, erklärte Pilz.

Die Chancen, tatsächlich auch einen Abfangjäger zu bekommen, schätzt Pilz gar nicht so gering ein. Es müsse für ein Mitglied des Nationalrats leichter sein, einen zu bekommen, glaubt der Abgeordnete, der sich nicht vorstellen kann, "dass sie die Draken hinter meinem Rücken verkaufen. Das würde mich sehr kränken."

Pilz hat nach eigenen Angaben auch Anträge für ausgemusterte Panzer und anderes militärische Gerät gestellt, "eine Privatarmee soll es aber nicht werden", scherzte der Grüne Politiker. Für die insgesamt 23 Draken haben sich über 80 Interessenten gemeldet, darunter eine US-Firma, Privatpersonen, Schulen und Museen. (apa)