250 Kilogramm schwere Kriegsrelikt: US-Fliegerbombe in Wels erfolgreich entschärft

Bei Grabungsarbeiten im Stadtteil Pernau entdeckt

Eine US-Fliegerbombe ist Mittwochnachmittag bei Grabungsarbeiten im Welser Stadtteil Pernau gefunden worden. Rund um das 250 Kilogramm schwere Kriegsrelikt mit Langzeitzünder wurde ein Sperrkreis mit einem Radius von 300 Metern errichtet, sagte Josef Hanl von der Welser Polizei im Gespräch mit der APA. Um 16.20 Uhr wurde das Kriegsrelikt erfolgreich entschärft. Die Absperrungen wurden aufgehoben.

Die Bombe war zuvor gehoben und mit einem Bagger gesichert worden. Mehrere Wohnhäuser, Firmengebäude sowie Geschäfte und Lokale waren evakuiert worden. Der Zugverkehr auf der Westbahnstrecke war für die Dauer des Einsatzes unterbrochen. (apa)